"Der Weg in die Selbstständigkeit"

Nachdem ich mit Ende August 2011 das Österreichische Olympische Comité (ÖOC) verlassen hatte, bemühte ich mich zuerst mein Diplomstudium Geschichte abzuschließen. Mit der Diplomarbeit "Die Olympische Bewegung in Österreich - ein historischer Beitrag aus sportlicher und struktureller Sicht im Sinne der Olympischen Idee" beendete ich im Frühjar 2013 mein Studium.

 

Mit dem Ziel in selbstständiger Art und Weise Erfahrungen weiterzugeben und Neues kennen zu lernen, wählte ich mit Ende 2012 den Weg der Selbständigkeit.

 

Nachdem ich vor allem im großen Komplex der Dokumentation und Information im Sport meine größten Erfahrungen gesammelt hatte, wählte ich für meine Selbständigkeit die Bezeichnung "mw-kompakt" - Ihr Ansprechpartner im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, Dokumentation und Information im Sport.

 

Die letzten Jahre und Monate beinhalteten somit Tätigkeiten im Bereich Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Einrichtungen des österreichischen Sports (ÖJV, ÖBSV, ÖHSV sowie IMSB). Die Lehrtätigkeiten am Institut für Sportwissenschaft der Universität Wien sowie an der FH Wr. Neustadt ermöglichen mir im speziellen meinen Grundinteressen der Sportdokumentation und Sportgeschichte sowie dem großen Themenbereich "Sportpolitik, Sportstrukturen sowie Sportförderung" nachzugehen. Dabei stehen u.a. vor allem Fragen der Entwicklungstendenzen des nationalen und internationalen (Spitzen-)Sports im Mittelpunkt des persönlichen Interesses.